Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Junger Mann im Badezimmer, Fokus auf der Nase

Mitesser gezielt bekämpfen Mitesser auf der Nase: So bleibt der Riecher nicht nur sauber sondern rein

Wer kennt sie nicht - Hautunreinheiten in Form von kleinen schwarzen Punkten auf der Nase? Richtig wohl und gepflegt fühlt Mann sich nicht mit ihnen, sie langfristig loszuwerden ist aber leichter gesagt als getan.

Mitesser: Der erste Schritt zum Pickel

Die verhärteten Poren sehen gelblich aus und werden durch ihren schwarzen Kopf sichtbar. Unschön. Bei der dunklen Färbung handelt es sich nicht um Schmutz, sondern um einen Talg-Horn-Pfropf. Dieses Wissen hilft aber nur bedingt dabei, sich mit den hartnäckigen Unreinheiten abzufinden.

Nichts geht schneller als selbst Hand anzulegen. Leider hilft das dem Pickel meistens nicht, die Nase bleibt nach dem Ausdrücken von Mitessern nicht lange rein und in vielen Fällen rächt sich die Behandlung schneller als Dir lieb ist. Denn mit den eigenen Händen bringt man schnell ungewollte Bakterien unter die Haut, welche sich entzünden. Das Ergebnis: ein großer roter Pickel mitten auf der Nase.

Mitesser ignorieren ist auch keine Lösung

Ein Mitesser ist ein Ausgangspunkt für einen richtigen Pickel. Das Ignorieren oder Ausdrücken eines Mitessers kann zu hässlichen und schmerzhaften Entzündungen führen. Aber keine Panik, es gibt sie - die eine oder andere Wunderwaffe gegen hartnäckige Mitesser auf der Nase.

Vier einfache Tipps gegen Mitesser auf der Nase

  1. Einfaches Natron zersetzt verhornte Hautzellen und kann in einer Natron-Wasser Mischung gut als Peeling verwendet werden. Hierzu einfach einen Teelöffel Natron mit zwei Teelöffeln Wasser vermengen. Aus beiden Inhaltsstoffen ergibt sich eine Paste, die auf die Nase aufgetragen werden kann. Einfach kurz einwirken lassen und anschließend mit lauwarmen Wasser abwaschen. Nach mehrfacher Anwendung machen sich die Mitesser auch schon aus dem Staub!
Wasser und Natronsalz
Junger Mann trägt weisse Creme auf sein Gesicht auf
  1. Der Wirkstoff Benzoylperoxid ist in vielen Anti Pickel- oder Anti Mitesser Cremes enthalten. Von seiner Wirkung erinnert er an das Teebaumöl. Er schält die Haut. Bei empfindlicher Haut und wenn Du das Produkte noch nie angewendet hast, solltest Du im ersten Schritt ein niedrig dosiertes Produkt anwenden.
  1. Bei fettiger oder Mischhaut empfiehlt es sich, die Nase regelmäßig mit Salzwasser zu reinigen. Dadurch werden die Mitesser immer kleiner, bis sie schließlich komplett verschwinden. Vorsicht bei trockener Haut! Diese wird bei häufigem Kontakt mit Salzwasser nicht gerade geschmeidiger.
Wasser und Salz
  1. Ebenfalls sehr im Trend: die Black Mask. Die tiefschwarze Gesichtsmaske hat einen ähnlichen Effekt wie die Anti Mitesser Stripes. Man trägt die schwarze Maske großzügig auf das gereinigte Gesicht auf und lässt sie ca. 30 Minuten einwirken. Anschließend wird die Maske vom Gesicht abgezogen und die Mitesser werden praktisch rausgezogen. Aber Achtung: Um niemandem in Deinem Umfeld Angst zu machen, solltest Du die Maske nur Zuhause anwenden.