Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Junger Mann im Badezimmer wird von Freundin umarmt

Pickel Pickel loswerden: Hilfreiche Tipps gegen Pickel

Jeder kennt das Gefühl. Während man das Gesicht anfasst, spürt man eine kleine Erhebung, die sich nur wenige Tage später als Pickel entpuppt. Nicht nur, dass er aussieht wie eine Glühbirne. Nein, er tut auch noch unfassbar weh. Wir kennen das und sagen Dir, wie Du ihn loswirst.

Pickel nerven Dich zu Tode: Was tun?

Erstmal solltest Du durchatmen. Denn Pickel sind in der Regel weder lebensbedrohlich, noch leidest nur Du unter den fiesen roten Punkten. Aber alles Durchatmen hilft ja nichts. Stolz ist man ja in der Regel trotzdem nicht drauf. Um den Pickel richtig zu behandeln, solltest Du in Erfahrung bringen, ob es sich um einen normalen Pickel, einen Mitesser oder sogar Akne handelt. Denn jeder Pickel ist anders und hat andere „Bedürfnisse“ – sowohl in der Art der Behandlung als auch in der Wahl der benötigten Wirkstoffe. Pickel zeichnen sich durch einen roten Punkt und in der Regel einem roten Kreis drum herum aus. Beinhaltet der Pickel sogar Eiter, erkennst Du das über den gelblichen Punkt auf dem Pickel. Mitesser sind kleine schwarze Punkte. Und bei Akne handelt es sich um eine Hauterkrankungen, die von einem Hautarzt behandelt werden sollte.

Mann pflegt sein Gesicht

Pickel richtig behandeln

Auch bei der Behandlung ist die Analyse des Hautbildes eine Grundvoraussetzung. Ansonsten kann es dazu kommen, dass sich die Pickel nur noch mehr entzünden oder Deine Haut grundlegend irritiert ist. Und rote Flecken können wir doch wirklich nicht auch noch gebrauchen. Ausdrücken ist nämlich noch lange nicht immer die beste Wahl. Verletztes Gewebe, blutige Stellen und entzündete Gesichtspartien sind oft die Folge – wenn Du es nicht richtig machst. Die richtige Gesichtspflege sollte ein Grundstein sein, um die Pickel in den Griff zu kriegen.