Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Hals junger Mann

Pickel gezielt bekämpfen Pickel am Hals: Du hast SO einen Hals? Wir helfen Dir!

Am Hals ist die Haut dünner und heller als im Gesicht. Treten Pickel am Hals auf, sind sie meist sehr gut sichtbar. Richtig ärgerlich, wenn man sich erst ein neues Hemd oder Shirt gekauft hat und jetzt die Pickel auftauchen. Schließlich ist dieser Teil des Körpers schwer zu verdecken oder zu kaschieren. Bevor Dich die Pickel am Hals dazu zwingen, einen Schal zu Deinem Markenzeichen zu machen, solltest Du Dir über die Ursachen und die richtige Behandlung bewusst werden.

Junger Mann trägt einen Rollkragenpullover und fühlt sich sichtlich unwohl

1. Ursachen für Pickel am Hals: Ungünstige Kleidung

Der Rollkragenpullover oder der Kragen Deines Hemdes können die empfindliche Haut am Hals irritieren. Fängst Du dann noch an, vermehrt unter dem Stoff zu schwitzen, können die Talgdrüsen schnell verstopfen und Pickel am Hals sind das Ergebnis. Und da sich am Hals viele Talgdrüsen befinden, sind die Unreinheiten schnell da. Achte darauf, dass Du hochwertige Materialien trägst. Synthetische Kleidung kann die Haut reizen, genau wie das Waschmittel. Generell solltest Du schauen, dass die Kleidungsstücke nicht zu eng am Hals anliegen. Luft tut der Haut gut.

2. Ursachen für Pickel am Hals: Falsche Reinigung

Shampoo für’s Haar, Duschgel für den Körper, Deo für die Achseln, Reinigungsgel für das Gesicht und Zahnpasta für die Zähne. Wir achten auf vieles bei der täglichen Pflegeroutine, aber der Hals wird gerne mal vernachlässigt oder gar vergessen. Wenn Du häufig mit Pickeln am Hals zu kämpfen hast, solltest Du auch diese Partie regelmäßig reinigen. Über den Tag sammeln sich Schmutz, Bakterien und Keime auf der Haut an. Erst recht unter dem Hemdkragen, was man an den Schmutzrändern gut erkennen kann. Ein mildes Reinigungsgel reicht vollkommen aus, um die dünne Haut am Hals gründlich zu reinigen. Einfach morgens und abends auf der Haut einmassieren und mit viel Wasser abwaschen. Nur auf aggressive Peelings und Waschgels solltest Du verzichten, dafür ist die Haut an dieser Stelle zu sensibel.

Junger Mann massiert mildes Reinigungsgel auf seinem Hals ein

3. Ursachen für Pickel am Hals: Stumpfe Rasur

Nach dem Rasieren treten Rötungen im Halsbereich und am Adamsapfel auf und werden im Laufe des Tages zu Pickeln? Dann handelt es sich bei Dir nicht um Pickel, die durch verstopfte Talgdrüsen entstehen, sondern um Rasierpickel. Diese haben eine komplett andere Ursache als „normale“ Pickel. Und sie nerven umso mehr, wenn Kragen und Krawatte noch daran reiben. Mit den folgenden drei Tipps minimierst Du das Risiko, Pickel am Hals durch Rasieren zu bekommen.

  • Regel Nummer 1: Auch wenn es schnell gehen muss, solltest Du nicht zu energisch den Hals rasieren. Denn die Haut an dieser Stelle ist sehr empfindlich und dünn. Und achte darauf, vorwiegend mit dem Strich zu rasieren.

  • Regel Nummer 2: Egal ob für Gesicht oder Körper, eine scharfe neue Klinge ist ein Muss. Erst recht, wenn Du zu Pickeln am Hals neigst.

  • Regel Nummer 3: Die dritte und letzte Regel ist wohl am schwierigsten umzusetzen, da man es unterbewusst macht. Oft wird der Kopf nach hinten geneigt, um alle Stellen am Hals zu erreichen. Was die wenigsten wissen: Wird die Haut zu sehr gespannt, können nach dem Rasieren vermehrt Pickel aufkommen. Lieber den Kopf nur mäßig nach hinten neigen, so kommst du an alle Stellen und spannst die Haut nicht zu sehr.

Junger Mann hat Rasierschaum am Hals, zieht einen Streifen mit dem Nassrasierer runter