Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Haarausfall Männer Was sind Gründe für Haarausfall? – Darum machen Ihre Haare den Abgang.

Mann trocknet sich ab

Gefühlt gibt es Haarausfall schon seit mehreren Hundert Jahren. Unsere Opas kaschierten ihre Glatze mit einer Mütze oder hatten andere, weitaus größere Probleme. Fest steht: der Haarausfall ist kein Phänomen der Neuzeit und die Gründe für den Haarausfall sind nicht unbedingt in dem aktuellen Lebensstil zu suchen. Oder doch?

Keine Panik auf der Titanic!

Sie wachen auf und einige Haare haben über die Nacht den Weg vom Ihrem Kopf auf Ihr Kopfkissen gefunden. Keine Sorge! Das heißt noch lange nicht, dass Grund zur Sorge besteht. Ein Mensch verliert durchschnittlich ca. 100 Haare am Tag. Sprich: die Menge macht’s. Eine Bürste voller Haare beim morgendlichen Waschgang ist noch kein Grund zur Sorge. Verlieren Sie täglich extrem viele Haare, sollten Sie das durch den Arzt abchecken lassen.

Mann wäscht sich die Haare

Mögliche Gründe für Haarausfall

Der erste richtige und vor allem wichtige Schritt ist die richtige Diagnose. Daraus ergeben sich potenzielle Gründe für den Haarausfall, die Ihnen im Optimalfall aufzeigen, wo es hapert. Einer von mehreren möglichen Gründen für Haarausfall kann anlagebedingter Haarausfall sein. Das heißt ein Grund für den Haarausfall könnte das Hormon Testosteron bzw. das Geschlechtshormon DHT darstellen. Bei den Betroffenen reagieren die Haarwurzeln extrem empfindlich auf das Hormon DHT. Dadurch wird die Wachstumsphase der Haare verkürzt und sie fallen schneller aus. Eine derartige Erkrankung wird jedoch nicht automatisch weitervererbt. Lichtete sich also beim Vater bereits mit 30 das Haupthaar, heißt das noch lange nicht, dass das auch bei Ihnen eintreten muss.

Diffuser & kreisrunder Haarausfall: viele Ursachen

Der Grund für den kreisrunden Haarausfall ist die Fehlreaktion des Immunsystems bzw. eine Autoimmunkrankheit. Statt sich wirklich wichtigen Dingen in Form von Bakterien und Viren zu widmen, kämpft das System gegen die eigenen Haare und löst dadurch Entzündungen aus. Die Folge: die Haare fallen aus. Bei dem so genannten diffusen Haarausfall kann sowohl ein schädigendes Erlebnis als auch ein grundsätzliches Problem vorliegen. Haare reagieren naturgemäß auf bestimmte Ereignisse wie z.B. eine Bestrahlung. Doch auch eine Schilddrüsen-Über- oder -Unterfunktion oder ein Eisenmangel können Gründe für Haarausfall sein. Auch Medikamente können sich negativ auf den Haarwuchs auswirken.

Mann kämmt sich die Haare
Mann in der Umkleide

Ein ungesunder Lebensstil als Grund für Haarausfall

Auch wenn die meisten es nicht gerne hören: eine ungesunde Ernährung kann über kurz oder lang einer von mehreren Gründen für Haarausfall sein.

Durch eine ungesunde und vor allen Dingen einseitige Ernährung kann es zu Mineralstoffmängeln kommen.