Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Mann kämmt Haare

Haarausfall Männer Haarwuchsmittel lässt erst mal nur Fragen sprießen.

Wallendes Lockenhaar wo früher eine Glatze war? Immer mehr Haarwuchsmittel fluten den Markt und versprechen das Problem von lichtem Haar am Schopf zu packen. Aber was steckt wirklich in ihnen und was haben sie, was das eigene Haar nicht (mehr) hat?

Haarausfall ist kein Männerding

Der Wunsch nach dichterem Kopfhaar betrifft Frau, wie auch Mann. Doch worin liegt die Ursache für lichter werdendes Haar? Bevor man(n) zum Haarwuchsmittel greift, sollte der Grund zunächst analysiert werden. 50-100 Haare am Tag zu verlieren ist durchaus normal und kein Grund zur Besorgnis. Kommt man auf mehr, lohnt sich der Gang zum Dermatologen. In vielen Fällen ist die Ursache genetischer Veranlagung. Durch ein Hormonungleichgewicht werden empfindliche Haarwurzeln angegriffen und verkrümmen. Lichte Stellen sind die Folge. Was genau macht nun aber das Haarwuchsmittel?

Mann trocknet sich die Haare ab

Fest steht:

Haarwuchsmittel hin oder her. Wer sich um lichter werdendes Haar sorgt, sollte zuallererst das Gespräch mit seinem Hautarzt suchen.