Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Mann pflegt seine Kopfhaut

Haarpflege Männer Wie Sie Ihre Kopfhaut pflegen und hegen

Wissen Sie eigentlich, was Ihre Kopfhaut alles Tag ein Tag aus für Sie managt? Nein? Kein Wunder, dass sie so oft in den Schatten der Haarpracht rückt. Höchste Zeit, Ihnen die Hautpartie vorzustellen, die ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient, und zwar mit hilfreichen Insights, wie Sie Ihre Kopfhaut pflegen.

Das Multitalent namens Kopfhaut

Die Kopfhaut lässt sich in ihrem Aufbau grob in drei Schichten unterteilen: die Unterhaut (Subkutis), die Lederhaut (Dermis) und die Oberhaut (Epidermis). Hier sind Talgdrüsen, Haarwurzeln, Schweißdrüsen und Nerven zuhause. Sie alle machen die Kopfhaut zu einem ganzheitlich ausgeklügelten System, dessen Zustand nicht zuletzt über Look & Feel Ihrer Haare bestimmt. Doch sie kann noch viel mehr.

Die Skills der Kopfhaut

  • Temperaturregulation: Über die Haut reguliert der Körper seine Temperatur. Wie? Indem die Haut, als Schutz durch die Oberhaut, ihre Gefäße erweitert oder verengt und so mit der Verdunstung von Flüssigkeit die Körpertemperatur bestimmt.
  • Flüssigkeitsaustausch: Die (Kopf-)Haut steuert neben der Körpertemperatur auch den Wasserhaushalt des Körpers, indem sie als Kontrollinstanz Flüssigkeit und Salze abgibt.
  • Sinneswahrnehmung: Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Körpers. Klar, dass die Sinneswahrnehmung da auch zu Kopfe steigt.
  • Schutz: Durch die Verhornung und die Abgabe von Drüsensekret bildet die Kopfhaut einen Schutzmantel.

Während die tiefer liegenden Hautschichten Nonstop neue hornbildende Zellen produzieren, werden die verhornten und abgestorbenen Zellen an der obersten Hautschicht entsorgt und als so genannte „Hornschuppen“ von der Kopfhaut abgestoßen. Diesen „Talgbildung-Verhornung-Schuppung“-Prozess gilt es im Gleichgewicht zu halten, da es sonst zu Austrocknung, Juckreiz oder vermehrter Schuppenbildung kommen kann. Ergo: Neben den Haaren, sollte man auch die Kopfhaut pflegen.

Warum Kopfhaut pflegen nicht weniger wichtig ist

Kopfhaut pflegen: schnell und einfach

Kopfhaut pflegen ist kein Tagesakt, Männer! So können Sie beispielsweise direkt die nächste Haarwäsche für eine schnelle Kopfhaut-Massage nutzen und gleich mit der Pflege loslegen. Einfach das Shampoo in kleinen kreisenden Bewegungen mit ihren Fingerspitzen einmassieren. Das reinigt gründlich, regt die Durchblutung an und löst verstopfte Talgdrüsen.

Mann wäscht sich die Haare

Die Kopfhaut hat viele Gesichter, ihre Pflege auch

Hier ein paar schnelle Tipps, wie Sie Ihre Kopfhaut pflegen:

  • Warmduscher haben Pause. Waschen Sie Ihre Haare nicht mit zu heißem Wasser, da sie sonst zusätzlich austrocknen.
  • Auch Shampooreste können Ihre Kopfhaut reizen. Waschen Sie Ihre Haare daher nach jeder Wäsche gut aus.
  • Eine Ölkur wirkt Wunder. Einfach am Abend einen Tropfen Mandelöl in die trockene Kopfhaut massieren und am Morgen auswaschen. Um das Öl richtig aus den Haaren zu lösen, massieren Sie das Shampoo erst in ihre trockenen Haare und spülen es im Anschluss mit lauwarmen Wasser aus.
  • Spannt und juckt Ihre Kopfhaut? Dann hängen Sie den Föhn für eine Zeit an den Haken. Seine Wärme trocknet Ihre Kopfhaut zusätzlich aus.

Und zu guter Letzt: Kratzbürste Ade! Setzen Sie auf weiche Borsten.

Haarpflege
7 Produkte