Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Mann streicht sich durchs Haar

Haarpflege Männer Mythos oder schnelle Hilfe – Das können Shampoos gegen den Haarausfall wirklich

Viele Männer leiden unter dem Phänomen Haarausfall – die meisten von ihnen erblich bedingt. Bereits mit 30 hat jeder dritte Mann Geheimratsecken. Shampoos gegen den Haarausfall versprechen Hilfe. Aber was können die Tinkturen eigentlich?

Grundsätzlich sollte natürlich zunächst eine Diagnose erfolgen.

Warum leiden Sie unter Haarausfall? Ist der Haarausfall erblich bedingt und kann bei Ihrem Problem ein Shampoo gegen Haarausfall überhaupt helfen? Wenn dem so ist, sollte man sich überlegen, welcher Wirkstoff ausschlaggebend sein könnte. Natürlich existieren unterschiedliche Arten von Shampoos gegen Haarausfall. Wir klären auf: Wann macht welches Shampoo gegen Haarausfall wirklich Sinn?

Mythos 1: Koffein als Wunderwaffe

Koffein gilt oft als das Allheilmittel und ist vielleicht DER Wirkstoff in Shampoos gegen Haarausfall. Zuletzt prüften Forscher 2014 die Wirksamkeit von Koffein in Shampoos gegen Haarausfall. Das Ergebnis: Wirkt das Koffein über eine lange Periode auf die Kopfhaut ein, kommt es durchaus dazu, dass Mann wieder mehr Haare auf dem Kopf hat. Handelt es sich allerdings um eine kurze Prozedur – im Sinne von „Shampoo drauf, abwaschen, fertig!“ – hat das Koffein nahezu keinen Effekt auf das Haarwachstum.

Mann trinkt Kaffee
Mann wäscht sich die Haare

Mythos 2: Natur hilft immer

Die Gegner von synthetischen Anti-Haarausfall-Wirkstoffen und Koffein sind der Meinung, dass natürliche Heilmittel den Haarausausfall aufhalten können. Aber wie soll das gehen? Die Idee dahinter: Der Haarausfall kommt durch eine Übersäuerung des Körpers zustande. Demnach brauche es ein basisches Shampoo, um auch die Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht zu kriegen. Andere wiederum halten Apfelessig für das einzig Wahre.

Männer in einem Barbershop während der Rasur.
©iStockphoto.com/Lorado

Fashion & Lifestyle Barber Shop: The Place To Be für Männer

Ende des 19. Jahrhunderts erfasste ein Boom die USA: Barber Shops, in denen Herren ihre Haare und Bärte pflegen lassen und sich austauschen konnten. Kurzzeitig hat der Barber Shop an Popularität eingebüßt. Heute erlebet er ein Revival – der authentische Barber Shop: ein Ort für Männer.

Mehr in unserem Blog erfahren