Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Ein junger Mann am Morgen

Männerfrisuren Männerfrisuren 2016: Variationsreich wie nie

Es tut sich was auf trendbewussten Köpfen: Bandana Tücher bändigen Wuschelhaare, neue Locken verlocken, Ponyfransen haben Wellenmuster und aktuelle Farben setzen Signale. Die Männerfrisuren 2016 bieten jede Menge Ideen für ein Styling-Upgrade – oder um sich neu zu erfinden.

Angesagt: Typgerechte Trendlooks

Mit den Männerfrisuren 2016 beweisen die Herren der Schöpfung Selbstbewusstsein, modisches Gespür, Spaß am Styling – und dass sie einen eigenen Kopf haben. Es gibt angesagte Frisuren für jeden Mann und jeden Anlass. Für extravagante und elegante Auftritte, für smarte Businessmänner ebenso wie für Szenegänger. Lassen Sie sich inspirieren von den Männerfrisuren und finden Sie Ihren persönlichen Trendlook 2016.

Aufgespürt: Die Trends 2016 bei Männerfrisuren

  • Trend 1: Langes Haar. Surfer-Wellen, stumpf geschnittene Blunt Cuts und Wuschelhaare sind angesagt. Besonders cool: im Undone-Look stylen und mit einem schwarzen Bandana-Kopftuch bändigen.

  • Trend 2: Locken. Sie werden bei den Männerfrisuren 2016 lässig gestylt und dürfen ruhig ein bisschen ungeordnet aussehen. Besonders angesagt: Wenn einzelne Strähnen bei diesem Look wie zufällig ins Gesicht fallen.

  • Trend 3: Ponyfrisuren. Der Pony begleitet die neuen soften Pilzkopffrisuren, wird gefranst im Wetlook getragen oder zu extravagante Wellen gestylt.

  • Trend 4: Neue Farben. Frostige Blondtöne wie Platinblond oder Eisblond machen kurzes und mittellanges Haar zum Hingucker. Als trendiger Gegenspieler gesichtet: Rot. Wer nicht komplett färben möchte, kann auf den coolen Strähncheneffekt setzen.

Ein junger Mann mit Shag-Frisur

Ausprobiert: Drei Männerfrisuren 2016 und wie man sie stylt

Sie haben Lust auf Veränderung? Wir stellen drei Männerfrisuren vor, die 2016 angesagt sind, und sagen Ihnen, was Sie in puncto Haarstyling beachten sollten:

Zeichnung Männerfrisur 2016
  • Executive Style: Undercut mit Scheitel Der Undercut wird zum Trend-Dauerbrenner bei den Männerfrisuren. 2016 trägt man ihn mit anrasierten Seitenpartien, längerem Deckhaar und markantem Scheitel. Für den urbanen Business-Look stylt man ihn mit einer klassischen Pomade. Unser Tipp: Zum Auswaschen ein Shampoo für fettiges Haar benutzen.

  • Frisuren-Hit: der neue Pilzkopf Inspiriert von den Swinging Sixties: Pilzköpfe feiern ein grandioses Comeback und sind 2016 in der Hitparade der Männerfrisuren ganz oben anzutreffen. Die Neuinterpretation des Klassikers kommt mit coolen Details: schmale Seitenpartien und volleres Haar auf dem Oberkopf, das weich in die Stirn fällt. Neu sind die freibleibenden Ohren. Unser Tipp fürs Styling: Ein Creme-Wachs mit Micro-Powder-Texttur sorgt für Struktur und Griffigkeit.

  • Machen Sie halblang: Blunt Cut mit Highlights Die Haare dürfen für die Männerfrisuren 2016 wieder wachsen. Beim angesagten Blunt Cut werden die mittellangen Haare stumpf auf eine Länge geschnitten. Für Bonuspunkte auf der Trendskala sorgen hippe Balayage-Effekte: eine Färbetechnik, bei der feine Strähnen in verschiedenen Tönungsgraden ins Haar eingearbeitet werden. Bestes Stylingprodukt für diesen Look: ein Haargel , das starken Halt bietet und keine sichtbaren Spuren im Haar hinterlässt.

Für wichtige Entscheidungen wie einen Frisurenwechsel brauchen Sie mehr Input? Kein Problem. Wir haben weitere tolle Inspirationen für Sie, zum Beispiel Guides für einfache Alltagsfrisuren oder Step by Step-Anleitungen, wie man lange Haare modern frisiert und stylt.