Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Haare stylen Männer Kurze Haare perfekt stylen – der Haarstylingguide für Männer

Kurze Haare Stylen

Bei Kurzhaarfrisuren geht es um Detailarbeit. Ein akkurater Schnitt und das richtige Haarstyling sind Voraussetzungen für den markanten Look. Wir erklären, wie Männer ihre kurzen Haare perfekt stylen können.

  1. Kurze Haare Stylen
  2. Kurze Haare Stylen

Viele Männer sehen Kurzhaarfrisuren als praktische Option für den Alltag ohne viel Spielraum für Styling. Letzteres Argument ist allerdings nur bedingt richtig: Mit den richtigen Stylingprodukten erweisen sich kurze Haare als erstaunlich vielseitig und geben ihren Trägern einen einzigartigen Look. Wie unsere drei Trends beweisen, kommt es beim Stylen kurzer Haare vor allem auf eines an: Liebe zum Detail.

Kurze Haare stylen im „Out-of-Bed”-Look

Wenn morgens eines fehlt, dann ist es Zeit – insbesondere zum Haarstyling. Eine vielversprechende Lösung bietet der „Out-of-Bed“-Look, bei dem die Haare kurz aufgerichtet werden, um dann locker ins Gesicht zu fallen. Anders als beim Seitenscheitel sollte für den lässigen Effekt kein glänzendes Haarwachs benutzt werden, sondern eine Matt-Paste. Sie bietet etwas stärkeren Halt und gibt den Haaren den charakteristischen „Undone“-Glanz, ohne ungepflegt zu wirken. Dieser Style für kurze Haare kann durch einen 3-Tage-Bart abgerundet werden. Der Look ist sicherlich die unkomplizierteste Variante, um kurze Haare zu stylen. Schon mal an einen Undercut gedacht? Dann eignet sich dieser Look perfekt als Übergangsstyle.

Kurze Haare Stylen
Kurze Haare Stylen

„Vom Scheitel bis zur Sohle…“

Beim morgendlichen Styling sind kurze Haare echte Zeitsparer, müssen allerdings rund alle vier Wochen beim Friseur nachgeschnitten werden, um die Konturen beizubehalten. Es stellt sich die elementare Frage: „Wohin mit dem Scheitel?“. Ein Dauerbrenner ist der Seitenscheitel, besonders um kurze Haare zu stylen. Klassischerweise liegt der Ansatzpunkt des Scheitels parallel zum äußeren Rand der Augenbraue. Männer mit eher rundem Gesicht können ihren Scheitel etwa ein bis zwei Zentimeter in Richtung Kopfmitte verschieben, um ihre Gesichtsform optisch zu strecken. Männer mit hohen Wangenknochen können ihre Scheitel auch extrem zur Seite verlagern, was die Gesichtspartie unterhalb der Augen besonders hervorhebt.

Der „Beckham“: Der Frauenschwarm unter den Kurzhaarfrisuren

Der „Beckham“ gilt unter Frauen als eine der attraktivsten Männerfrisuren, die sich mit kurzen Haaren stylen lässt – und das seit über zehn Jahren. Zum Modellieren legt man sich einfach zwei Seitenscheitel an. Das dazwischenliegende Haar wird erst zur Mitte und dann nach vorne gestylt. Je nach Haartyp empfiehlt sich hierfür Haargel ab einer mittleren Stärke aufwärts. Wer möchte, kann nach dem Modellieren mit dem Föhn fixieren.

Von wegen kurze Haare seien eintönig zu stylen.

Kurze Haare Stylen