Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Mann mit Moustache

Bartpflege Produkte Styling mit Bartwichse: Bringen Sie Ihren Bart in Form

Die Bartwichse zählt zu den Standard-Produkten im Badezimmer-Schrank eines Bart-Trägers. Ähnlich wie die Pomade dient auch die Bartwichse sowohl der Pflege als auch dem Styling. Gekauft wird es in Fachgeschäften in Form von Tuben oder Dosen. Aber was kann die Bartwichse wirklich und was kann sie nicht? Wir haben die Antwort.

Bartwichse selber machen

Bislang zählt Bartwichse nicht zu den Styling-Produkten, die man im Drogeriemarkt um die Ecke findet. Was also tun? Ein Gang ins Fachgeschäft ist eine Option. Oder man lebt nach dem Motto: Selbst ist der Mann. Allerdings ist hier ein wenig Experimentierfreude von Vorteil, denn das Zubereiten der Konsistenz geht schnell in die Hose. Bartwichse besteht aus Bienenwachs und Vaseline in einem Mischverhältnis von 1:1. Bienenwachs gibt es beim Imker und Vaseline in der Apotheke oder in Drogeriemärkten. Je nachdem wie intensiv die Bartwichse riechen soll, kann man ätherische Öle hinzugeben. Die Zutaten in eine Dose füllen und im Wasserbad erhitzen. Das Ziel: Das Wachs muss geschmolzen sein. Anschließend verrühren und erkalten lassen. Um die Bartwichse besser aufnehmen zu können, sollte sie bei der Anwendung Zimmertemperatur erreicht haben. Der große Vorteil: Die Zutaten sind rein natürlich und ganz ohne Chemie. Auch wenn einem die Masse sehr wenig vorkommt, werden Sie eine Weile damit auskommen, da man in der Regel nur wenig Bartwichse benötigt, um den Bart zu stylen.

Styling mit Bartwichse: So funktioniert’s

Insbesondere für den Schnurrbart-Träger ist ein gutes Styling Pflicht. Bartwichse eignet sich hierfür aufgrund seiner Textur am besten. Die ungarische Bartwichse sorgt für einen guten Halt und kann für den gesamten Oberlippenbart eingesetzt werden. Die bayerische Bartwichse ist von ihrer Konsistenz her etwas härter und setzt Akzente. Daher sollten Sie die Wichse lediglich für den äußeren Teil des Bartes anwenden. Sie besteht aus Gummi arabicum und Bienenwachs. Vor dem eigentlichen Styling freut sich der Bart über eine Vorreinigung mithilfe eines Bartshampoos. Mit dem Daumen und dem Zeigefinger wird die Bartwichse anschließend in den Bart eingerieben. Der Schnurrbart wird so gezwirbelt. Der Bart erscheint dadurch sehr gepflegt, er glänzt und ist sehr leicht formbar. Nicht umsonst ist Bartwiche DAS Produkt für Moustache-Träger. Damit der Bart auch gepflegt bleibt, sollten Sie die Bartwichse ab und an mit Wasser ausspülen, da die Barthaare sonst hart werden und verkleben. Hilft das nicht, kann der Vorgang wiederholt oder eine milde Seife eingesetzt werden. Bei einem Bad-Beard-Day empfehlen wir Pomade, da man mit ihrer Hilfe den ganzen Bart in Schuss bringen kann.

Rasieruntensilien