Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Mann mit gepflegtem 3-Tage-Bart im Seitenprofil und schöner Bartkontur

Bartstyling Bart stutzen – souverän in Topform

Der Bart ist das markanteste Markenzeichen eines Mannes. Daher müssen Bärte sorgfältig und regelmäßig gepflegt werden. Stutzen Sie falsch, müssen Sie warten, bis der Bart nachgewachsen ist. Achten Sie deshalb beim Stutzen des Bartes auf unsere Expertentricks.

Bart stutzen – mehr als nur Mode

Die offensichtlichste Wahrheit über Bärte ist: Sie sind zum Zeigen da. Mit Ihrem Bart sagen Sie der Welt: Hier bin ich – was hast du mir zu bieten? Dabei findet jeder Bartträger irgendwann seinen persönlichen Stil. Aber den erreichen Sie nur, wenn Sie wissen, wie Sie Ihren Bart richtig stutzen.

Mann mit markantem 5-Tage-Bart lacht

Wenn Ihr Bart Ihre Botschaft ist, ist Bart stutzen Ihre Handschrift. Bart stutzen ist die filigranste Arbeit an Ihrem Gesichtshaar und die absolute Meisterdisziplin, wenn es um Bartstyling geht. Hören Sie also nicht einfach bei der Form auf. Damit Ihre Botschaft ankommt, müssen Sie auf die Details achten. Bevor Sie Ihren Bart stutzen, legen Sie sich Ihr Werkzeug zurecht. Je nach Bartstyle brauchen Sie Ihren elektrischen Trimmer, eine Barbier- oder Bartschere sowie einen Kamm und eventuell eine Bürste.

Bart stutzen, klares Zeichen setzen

Bart stutzen – die Königsdisziplin des Mannes

Manchen Männern reicht es, den Trimmer auf eine feste Länge einzustellen und einmal über den Bart zu fahren. Sollte Ihr Anspruch allerdings etwas größer sein, liegen Sie mit unseren Tipps und Tricks zum Bart Stutzen genau richtig.

Mann mit getrimmtem Bart

Übung macht den Meister

Kaum eine Redewendung passt zum Stutzen des Bartes besser. Stutzen Sie Ihren Bart regelmäßig, am besten in festen Abständen. So bleibt Ihr Bart gepflegt und ganz nebenbei verinnerlichen Sie die Handgriffe.

Vergessen Sie die Einheitslänge.

Vergessen Sie die Einheitslänge. Beim Stutzen des Bartes kommt es drauf an, wie Ihr Bart wirken soll. Bedenken Sie, dass Ihr Bart nicht überall gleich dicht wächst. Durch eine einheitliche Schnittlänge betonen Sie diese Unregelmäßigkeiten unfreiwillig.

Mann mit Trimmer an der Wangenpartie
Trimmer in der Hand wird eingestellt

Gehen Sie auf die Kontur Ihres Gesichts ein, wenn Sie Ihren Bart stutzen.

Fragen Sie sich vorher: Wie möchte ich wirken? Möchten Sie schmaler wirken, kürzen Sie den Bart stärker an Ihren Wangen. Haben Sie einen schmalen Kiefer und möchten ihn optisch kräftiger wirken lassen, wählen Sie eine höhere Längenstufe.

Achten Sie beim Stutzen des Bartes auf die Bartfarbe.

Dunkle Bärte wirken kräftig, auch wenn sie kürzer sind. Zudem können feinere Konturen ausgearbeitet werden. Helle Bärte sollten etwas länger bleiben, um die gleiche Wirkung zu erzielen.

Mann im Seitenprofil, hält Trimmer an fertige Halskontur
Mann benutzt Bartschere

Finish mit der Schere

Zum Schluss schneiden Sie mithilfe des Kamms und der Schere einzelne abstehende Barthaare ab.

Wenn Sie es ernst meinen: Bart stutzen

Stutzen Sie Ihren Bart regelmäßig, bleibt er gepflegt und gesund. Die Routine wird Ihnen die Sicherheit geben, die das filigrane Bart Stutzen verlangt. Wenn Sie soweit sind, probieren Sie andere Stile und Formen aus. Mit etwas Übung wird selbst die Königsdisziplin zum Kinderspiel.