Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Illustration Kinnbart

Bartfrisuren Chin-Chin! Clevere Pflegetipps zum Kinnbart

Er ist das Wunderkind unter den Bärten. Egal ob kurz, lang, schmal oder breit: Der Kinnbart liegt immer im Trend und verpasst Männern einen smarten Look. Wir verraten, was ihn so attraktiv macht.

Formwandler Kinnbart

Coole Typen tragen Kinnbart. Das wussten schon die alten Griechen und benannten den Bartstyle nach ihrem Gott Pan, der einem antiken Rockstar glich. Beim Kinnbart werden nur die Barthaare am Kinn stehen gelassen. Der Rest wird säuberlich glattrasiert. Das Gesicht bekommt so ein markantes Highlight, das die Längsachse des Gesichts betont und optisch streckt. Kinnbart ist allerdings nicht gleich Kinnbart. Zu unterscheiden ist er vom Knebelbart, bei dem die Kinnpartie trapezförmig rasiert wird. Der Ziegenbart ist eine schmale Variante des Kinnbartes und verläuft entlang der Kinngrübchen bis zur Unterlippe. Fakt ist: Egal wie, ein Kinnbart sorgt in jeder Form für einen lässigen, maskulinen Auftritt.

Illustration Kinnbart
Illustration Kinnbart

Stilfrage Kinnbart – Wie trägt man ihn richtig?

Kinnbärte sind extrem wandlungsfähig. Sie wollen einen präzisen, schneidigen Look? Dann tragen Sie Ihren Kinnbart dünn rasiert entlang der Kinnfalte bis zur Unterlippe. Haben Sie ein wenig ausgeprägtes Kinn und wollen es optisch kaschieren? Dann ist ein breiter Kinnbart genau das Richtige für Ihren Daily-Look. Dieser Bartstyle eignet sich ebenso gut für schmale Gesichter, da er die Kieferpartie optisch verbreitert. Männer mit herzförmigen oder runden Gesichtern geben ihrem Kinnbart am besten Zeit zum Wachsen. Drei bis vier Millimeter reichen schon aus, um das Gesicht optisch zu strecken. Sie wollen ein Statement setzen? Machen Sie Ihren Kinnbart zum Signature-Look und lassen ihn mehrere Zentimeter wachsen. Aber Vorsicht: Dieser Look erfordert einen dichten Bartwuchs.

Cleveres Bartstyling mit Präzisionsanspruch

Sie haben sich für einen Kinnbart entschieden? Gratulation – let the games begin! Das Erste, was Sie tun müssen: relaxen. Lassen Sie Ihren Bart eine Woche lang wachsen. Arbeiten Sie sich dann schrittweise mit dem Nassrasierer über die Seiten Richtung Kinn vor. So finden Sie die ideale Breite für Ihr Gesicht. Der Rest ist Routine. Wie auch beim Training im Sportstudio ist Disziplin gefragt. Ihr neuer Kinnbart will gepflegt werden.

Pflegeanleitung zum Daily Grooming

  • Tragen Sie transparentes Rasiergel auf das Gesicht auf.
  • Rasieren Sie die Seiten-, Oberlippen- und Halsbereiche mindestens jeden zweiten Tag und sparen Sie dabei das Kinn aus.
  • Definieren Sie per Präzisionstrimmer Konturen des Kinnbartes. Optional können Sie den Bereich an der Unterlippe rasieren oder trimmen.
  • Waschen Sie das verbleibende Rasiergel ab. Die Gesichtshaut vorsichtig abtrocknen und pflegendes After Shave auftragen.
  • Stutzen Sie Ihre Barthaare einmal wöchentlich und hydratisieren Sie es anschließend mit einem Bartfluid . Rasur-Pros gönnen sich hin und wieder eine Korrektur per Rasiermesser.

Sie wollen den smarten Bartstyle ausprobieren und mit ihm um die Häuser ziehen? Ein Kinnbart ist nicht nur ein Formwandler, sondern passt perfekt zu jeder Gelegenheit – egal, ob im Business, beim Bier mit Freunden oder beim Dinner mit der Liebsten. Worauf warten Sie noch?