Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Mann mit Bart

Bartfrisuren Die wichtigsten Tipps: Rauschebart pflegen

Ein Rauschebart zu haben ist in wie nie. Gefühlt jeder zweite hat einen. Aber längst nicht jeder ist gepflegt. Dabei ist die Pflege des Rauschebartes gar nicht mal so aufwendig. Das Problem ist nur: vernachlässigt man seinen Bart, sieht er schnell sehr ungepflegt aus. Wir sagen Ihnen, wie man den Rauschebart richtig pflegt.

Die perfekte Pflege für Ihren Rauschebart

Ein Rauschebart kann, ähnlich wie die Haare auf dem Kopf, fettig und stumpf werden. Er kann außer Form geraten und Ansätze haben. Kann er – sollte er aber nicht.

1. Mit allen Wassern gewaschen

Barthaare müssen genau wie Kopfhaare nicht täglich einshampooniert werden, sollten sie sogar nicht. Denn so entziehen Sie den Haaren Feuchtigkeit. Eine tägliche Reinigung beim Duschen reicht völlig. Drei Mal wöchentlich sollte der Bart mit Shampoo eingeseift werden. Auch eine Kur macht ab und an Sinn, um das raue Barthaare weich und glänzend zu machen. Nach der Wäsche gilt: Föhnen Sie Ihren Bart nicht. Kneten Sie die Barthaare trocken. Anschließend kämmen Sie Ihren Bart von oben nach unten. So verpassen Sie Ihrem Rauschebart die perfekte Wäsche.

Hand mit Reinigungsgel
Mann mit Bart

2. Pflegen Sie Ihren Bart mit Öl und Bürste

Nachdem Sie Ihren Bart gewaschen haben, sollten Sie ihm Feuchtigkeit und Glanz zurückgeben. Das geht am einfachsten mit dem Bart-Öl. Geben Sie ein paar Tropfen auf die Hände und massieren Sie das Öl in den Bart ein. So regen Sie die Talgproduktion an. Achtung: Übertreiben Sie es nicht. Nehmen Sie im ersten Schritt lieber zwei Mal als einmal zu viel, denn ansonsten wirkt der Bart schnell fettig. Danach geht es an die Bürste. Massieren Sie Ihre Gesichtshaut und bürsten Sie den Bart gut durch. Styling-Produkte, die Ihren Rauschebart nur verkleben, anstatt ihn zu pflegen, sollten Sie aus Ihrem Badezimmerschrank verbannen. Um Ihren Rauschebart richtig zu pflegen, reicht erstmal ein Produkt wie z.B. Bart-Öl, das Ihrem Bart Glanz verleiht.

3. Trimm Dich-Pfad

Ist der Rauschebart im ersten Schritt gut gepflegt, geht es jetzt an das Trimmen des Rauschebartes. Ein Rauschebart lebt von der gleichmäßigen Form und Länge. Ein Barber kann hier den Grundstein legen. Ist der Rauschebart einmal in Form gebracht, kann er mithilfe eines elektrischen Trimmers nachgepimpt werden. Auch eine Bartschere macht hier manchmal Sinn. Aber Achtung: Symmetrie ist ein Muss. Schnell passiert es, dass man auf jeder Seite immer wieder Anpassungen vornehmen muss und so aus dem Rauschebart ein 3-Tage-Bart wird.

Mann pflegt seinen Bart