Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Bartfrisuren Der Victor-Emanuel-Bart: Für den Gentleman 2.0

Illustration Victor Emanuel Bart

Meetings, Fitnessstudio, After Work Drinks: Sie führen ein Leben am Puls der Zeit und wollen dennoch ein klassisches Statement in Sachen Stil setzen? Der Victor-Emanuel-Bart ist das Bartstyling für urbane Gentlemen.

Ein Mann, ein Wort, ein Bart!

Beim Victor-Emanuel-Bart handelt es sich um eine Kombination aus Schnurrbart und Kinnbart. Im Gegensatz zum Knebelbart wird der gediegene Bartstyle an den Enden gezwirbelt. Das Gesicht wirkt offen und markant. Der Kinnbart wird extra schmal gehalten, was die Symmetrie des Gesichts betont. Es entsteht ein kultivierter Look, der garantiert für Aufsehen sorgt und perfekt zum angesagten Dandy- oder Boho-Style passt.

Think outside the box

Sie trauen sich, querzudenken und lieben es, Statements zu setzen? Dann ist der Victor-Emanuel-Bart Ihr neuer bester Freund. Männer mit herzförmigem Gesicht sehen mit der Kombination aus Schnurr- und Kinnbart am besten aus. Sie haben ein rundes Gesicht? Dann lenken Sie mit dem Victor-Emanuel-Bart die Aufmerksamkeit auf Mund und Nase. Das verleiht Kontur, streckt und lässt Ihr Gesicht markanter erscheinen. Männer mit schmalem Gesicht greifen am besten auf breitere Styles, wie Mutton Chops oder die Schifferkrause zurück. Zum Kaschieren von Unebenheiten oder Narben eignet sich der filigrane Bart nicht. Vielmehr rückt er vorteilhafte Gesichtspartien ins rechte Licht.

Illustration Victor Emanuel Bart auf Münze

Victor-Emanuel-Bart: Eine Zierde für das Männergesicht

Ein Victor-Emanuel-Bart ist der Sportwagen unter den Bartfrisuren: klein, rasant und schnittig. Wer sich für ihn entscheidet, muss ihn gut pflegen.

Bei der Erstrasur entscheidet Fingerspitzengefühl:

  • Lassen Sie sich zuerst einen Vollbart stehen.
  • Trimmen Sie nach ungefähr sieben Tagen den Bart im Hals- und Wangenbereich.
  • Anschließend per Nassrasierer das gesamte Gesicht glattrasieren – Oberlippen und Kinnbereich großzügig aussparen.
  • Jetzt ist stufenweises Vorgehen gefragt: Definieren Sie die Breite Ihres neuen Kinnbartes. Alles zwischen ein und zwei Zentimetern liegt im grünen Bereich.
  • Jetzt ist der Schnurrbart dran: Er muss etwa einen halben Zentimeter Überstand zu den Mundwinkeln haben, um nach oben gezwirbelt zu werden.
  • Zum Abschluss die Konturen per Präzisionstrimmer definieren und schon besitzen Sie einen astreinen Victor-Emanuel-Bart.

Vier Tipps für die tägliche Bartpflege Ihres Victor-Emanuel-Bartes

  • Tipp 1: Rasieren Sie mindestens zweimal wöchentlich Ihren Hals und Wangenbereich komplett glatt.
  • Tipp 2: Trimmen Sie Ihre Barthaare mindestens einmal die Woche auf eine einheitliche Länge.
  • Tipp 3: Verwenden Sie einmal wöchentlich hydratisierendes Bartfluid. Das stärkt die Haarstruktur und verhindert Juckreiz.
  • Tipp 4: Fine Tuning: Bringen Sie Ihren Moustache nach der Rasur mit Bartkamm in Form. Zwirbeln Sie anschließend beide Enden Ihres Schnurrbarts und fixieren Sie sie mit Bartwichse.

Gentleman, Dandy, Bohemian: Männer mit Anspruch an außergewöhnliches Styling werden den Victor-Emanuel-Bart lieben. Frauen erst recht. Die Mühe und das Fingerspitzengefühl lohnen sich. Wer die klassische Bartfrisur einmal getragen hat, wird so schnell keine Augen mehr für andere haben.