Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Bartpflege Vollbart-pflege lohnt sich

Vollbart Pflege Lohnt Sich

Du hast dich für 100% Bart entschieden – Glückwunsch! Der Vollbart ist sichtbare Männlichkeit und kann echter Frauenmagnet sein. Richtig gepflegt, wohlgemerkt. Für die Vollbart-Pflege solltest Du Dir mindestens genauso viel Zeit nehmen wie für eine normale Rasur.

Vollbart-Pflege: unverzichtbar für ein gepflegtes Aussehen

Nicht rasieren, länger schlafen und der Vollbart sitzt perfekt. Da hast Du falsch gedacht! Unrasierte Zotteln bringen Schande über Bart und Träger. Vollbart-Pflege ist ein Muss! Ob Du einen 3-Tage-Bart trägst oder Deinen Bart auf maximale Länge wachsen lässt: Ein Bart braucht jeden Tag Aufmerksamkeit. Ganz besonders braucht der Vollbart Pflege. Das gehört zur täglichen Routine und ist in ein paar einfachen Schritten erledigt.

Vollbart Pflege

Mit 4 einfachen Schritten zur perfekten Vollbart-Pflege

Step 1:

Ein Vollbart braucht Konturen. Rasiere nicht nur an den Wangen, sondern auch am Hals. Der Bereich zwischen Kehlkopf und Brustbehaarung sollte immer blank sein, das wirkt sofort gepflegter. Auch Wildwuchs an den Wangen muss verschwinden bis Du eine klare Kontur erschaffen hast. Greife bei der Nassrasur daher zu einem transparenten Rasiergel - so behältst Du beim Rasieren den Überblick. Achte darauf, beide Gesichtshälften symmetrisch zu rasieren.

Step 2:

Zur Vollbart-Pflege gehört auch der gleichmäßige Look. Nutze deshalb anschließend einen Bartschneider und trimme Deinen Bart auf eine einheitliche Länge. Bestimme selbst, wie lang er sein soll. Hauptsache, Du fühlst dich wohl damit und trägst Deinen Vollbart mit Stolz. Für außergewöhnlich lange Bärte und schwierige Gesichtspartien, wie zum Beispiel die Oberlippe, eignet sich eine Bartschere perfekt als Werkzeug zur Vollbart-Pflege.

Vollbart Pflege
Vollbart Pflege

Step 3:

Jetzt wird es nass. Auch Barthaare wollen gewaschen werden – so richtig mit Shampoo. Verwende bei der Vollbart-Pflege ein mildes Shampoo, möglichst hautneutral. Du kannst aber auch zu Deinem Haarshampoo greifen. Verzichte unbedingt auf Shampoo gegen fettige Haare. Das trocknet Deine Gesichtshaut in null Komma nichts aus und hat nichts mehr mit Vollbart-Pflege zu tun. Im Gegenteil: Dein Gesicht kann anfangen zu jucken und der Bart wird brüchiger.

Step 4:

Im letzten Schritt bürstest Du Deinen Vollbart ordentlich durch. Achtung: Barthaare sind im Normalfall zu hart und zu dick zum Kämmen. Massiere kurz ein spezielles Bartöl ein. Das macht Deinen Bart geschmeidig und verleiht ihm einen angenehm dezenten Duft. Der Duft der Vollbart-Pflege. Ein kleiner Tipp: Zum Kämmen eignen sich Zahnbürsten optimal. Vielleicht greifst Du das nächste Mal zu Deiner alten Zahnbürste. Gründlich gesäubert leisten die alten Borsten echte Qualitätsarbeit in puncto Vollbart-Pflege. Danach sieht Dein Vollbart gepflegt aus und macht mächtig Eindruck!

Vollbart Pflege