Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Rasierprodukte Rasiercreme – klassisch-effizientes Pre Shave

Mann mit Rasierschaum-Tiegel und Pinsel

Vorbereitung ist alles - auch bei der Rasur. Entdecken Sie Rasiercreme für die morgendliche Pflegeroutine. Dieses traditionelle Rasierprodukt ist der Grundstein für eine ideale Rasur – Hier erfahren Sie alles darüber.

Rasiercreme: Warum Männer darauf schwören

Um den Bart optimal auf die Rasur vorzubereiten, müssen die harten Barthaare aufgeweicht werden. Das erledigt Rasiercreme: Die Barthaare werden weich und sind dadurch schonender zu rasieren – ideal auch für sensible Hauttypen. Die Creme legt dabei einen Gleitfilm auf die Haut, wodurch beispielsweise die Rasierklinge weniger Widerstand hat und die Haare besser erreicht. Das sorgt für eine besonders gründliche Rasur.

Männerkinn mit Rasiercreme

Was Rasiercreme wirklich ausmacht

Genau wie Rasierseife wird Rasiercreme zu Schaum aufgeschlagen. Ein Stück Handwerk bei der täglichen Pflegroutine. Vorteil: Sie lässt sich durch ihre Konsistenz leichter zu perfektem Rasierschaum aufschlagen. Auch Einsteiger bekommen damit schnell zufriedenstellende Ergebnisse. Wer sich zuhause komplett dem Ritual der Rasur widmet, verwendet vielleicht lieber Rasierseife. Aber: Rasiercreme sollte trotzdem als Backup vorhanden sein, denn sie ist ideal für den nächsten Business-Trip. Dort bleibt morgens meist weniger Zeit als am heimischen Waschbecken. Plus: In der Tube lässt sich die Creme wesentlich hygienischer transportieren und aufbewahren als ein Stück Seife. Wer weniger Wert auf das Rasur-Handwerk legt und trotzdem erstklassige Ergebnisse erzielen möchte, kann zum Beispiel auf transparentes Rasiergel setzen. Das ist nicht nur ideal, um Konturen zu formen, sondern ist auch ohne Aufschäumen sofort einsatzbereit.

So wird aus Rasiercreme der ideale Rasierschaum

Rasiercreme ist kein Fertigprodukt. Um idealen Rasierschaum für Ihre Nassrasur herzustellen, muss die Creme erst verarbeitet werden. Dafür benötigen Sie einen Rasierpinsel, einen Tiegel und warmes Wasser. Und so funktioniert das Aufschäumen:

Rasierpinsel richtig vorbereiten

Bevor Sie die Tube mit der Creme in die Hand nehmen, füllen Sie die saugfähigen Borsten des Rasierpinsels mit lauwarmem Wasser. Sobald er vollgesogen ist, schütteln Sie das Wasser wieder heraus. Dabei bleibt genau die richtige Menge Wasser im Rasierpinsel, die Sie zum Aufschäumen benötigen.

Mann befeuchtet Rasierpinsel mit Wasser
Mann gibt mandelgroße Portion der Creme auf den Rasierpinsel

Rasiercreme akkurat portionieren

Mit Rasiercreme verhält es sich fast genauso wie mit Rasiergel: Eine kleine Menge reicht oft aus, um mehr als ausreichend Rasierschaum aufzuschäumen. Damit im Tiegel genug Platz für den sahnigen Schaum bleibt, geben Sie eine etwa mandelgroße Portion der Creme auf den Rasierpinsel.

Gefühl für den richtigen Schwung entwickeln

Dann geht es ans Aufschäumen der Rasiercreme. Hier kommt es auf das Handling an: Der Pinsel darf nicht zu zaghaft, aber auch nicht zu forsch im Tiegel geschwungen werden. Fingerspitzgefühl ist gefragt. Aber keine Sorge: Die Creme lässt sich ziemlich leicht zu idealem Rasierschaum aufschlagen. Wenn Sie eine neue Herausforderung suchen, versuchen Sie es mal mit Rasierseife.

Mann schäumt die Rasiercreme auf

Probieren Sie Rasiercreme aus

Die Rasur ist mehr als nur Bartpflege. Mit Rasierprodukten wie Rasiercreme wird aus der morgendlichen Routine ein entspannendes Ritual, ohne wertvolle Zeit zu verschwenden. Die Ergebnisse sprechen für sich: Mit Rasierschaum aus Creme ist das Gesicht optimal für eine schonende Rasur vorbereitet und sehr gut gegen Rasurbrand gerüstet. Testen Sie es selbst!

  1. Rasierprodukte Rasierschaum
  2. Rasierprodukte After Shave
  3. Rasierutensilien

Rasieren Rasierprodukte: Gezieltes Tuning für die Rasur

Rasierprodukte. Das sind die unsichtbaren Helfer, die bei der Rasur für ein gepflegtes Gesicht sorgen. Einige sind unverzichtbar. Erfahren Sie, welche Rasierprodukte Sie unbedingt verwenden sollten.

Rasierprodukte