Newsletter bestellen und Vorteile sichern!
Rasierter Mann mit Rasiermesser und Schaum

Rasiermesser Rasieren mit Rasiermesser: Das ideale Setup

Rasieren mit dem Rasiermesser. Die Reifeprüfung der Rasur ist das Rasieren mit dem Rasiermesser, denn schon kleinste Fehler werden schnell sichtbar. Doch dieses Risiko kannst Du durch die richtigen Rasur-Tools erheblich verringern.

Rasieren mit dem Rasiermesser verlangt ruhige Hände, Macher-Mentalität und ein Auge fürs Detail. Wenn Du dich darin wieder erkennst, bist Du definitiv der Typ für das Rasieren mit dem Rasiermesser. Auf den zweiten Blick kommt es auf Deine Haut an. Ein robuster Hauttyp ist zwar von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig. Für sensible Haut gilt beim Rasieren mit dem Rasiermesser: Bereite das Gesicht mit speziellem Rasieröl auf die Rasur vor. Dadurch gleitet die Klinge besser und schont dabei die Haut.

Worauf kommt es beim Rasieren mit dem Rasiermesser an?

Benefits: Warum Gentlemen wieder zur puristischen Klinge greifen

Hektik und Stress gehören nicht zur Pflegeroutine für Gentlemen. Der Alltag bleibt draußen, der Kopf wird frei – nicht nur von Barthaaren. Selbstbewusstsein wächst durch die bewusste Entscheidung zur Individualität. Rasieren mit einem Rasiermesser ist ein Stück gelebte Kultur – eine Philosophie, die Du zu Deinem täglichen Rasur-Ritual machen kannst. Einen praktischen Vorteil hat das Rasieren mit dem Rasiermesser natürlich auch: Die Gründlichkeit. Denn eine gründlichere und nachhaltigere Rasur als die mit einem Rasiermesser gibt es nicht. Die Schärfe eines Rasiermessers ist schlichtweg unerreicht.

Mann rasiert sich mit Rasiermesser
Mann rasiert sich mit Rasiermesser

Diese Rasierutensilien sind Pflicht für das Rasieren mit dem Rasiermesser

Mit einem Rasiermesser allein wird niemand glücklich. Damit die traditionelle Rasur ab Tag 1 gelingt, benötigst Du einige Tools – sowohl für Dein Gesicht, als auch für Deine Klinge. Denn nur wenn beides auf den Punkt genau vorbereitet ist, läuft beim Rasieren mit dem Rasiermesser alles optimal. Unverzichtbar für Dein Rasiermesser sind deshalb ein Lederriemen zum Abziehen des Messers und ein Schleifstein, um es bei Bedarf in Schuss zu halten. Dein Gesicht bereitest Du ideal mit Reinigungsgel auf die Rasur vor. Nach der Rasur solltest Du der Haut unbedingt das geben, was sie braucht. Je nach Hauttyp kann das eine unterschiedliche Pflege sein. Zum Beispiel ein kühlendes Fluid , um die Haut nach dem Rasieren mit dem Rasiermesser mit hochwirksamen Inhaltsstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen. Oder eine belebende Lotion, die Dir morgens den ultimativen Frische-Kick für den Tag gibt. Bei besonders trockener Haut kannst Du ein Balsam auftragen. Dieses hat eine regenerierende Wirkung nach der Rasur.


Unser Tipp: Guter Balsam fettet nicht und spendet Dir trotzdem extra viel Feuchtigkeit.

Reinigungs-Tipp: So hält das Rasiermesser ein Leben lang

Nach dem Rasieren mit dem Rasiermesser braucht nicht nur Dein Gesicht eine spezielle Pflege, sondern auch das Rasiermesser. Vorsicht Verletzungsgefahr: Berühre die Klinge nicht mit den Fingern. Spüle es stattdessen gründlich mit klarem Wasser ab und tupfe es vorsichtig mit einem sauberen Handtuch trocken. Achtung: Niemals rubbeln, sonst geht die ultimative Schärfe des Messers verloren. Anschließend trocken und luftig lagern, damit es nicht rostet.

Rasiermesser wird mit Wasser abgespült