Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Rasurtipps Haarentfernung Männer – Für ein glattes Ergebnis

Haarentfernung Männer – hier ist echte Handarbeit gefragt. Denn ein perfektes Grooming ist männlich und macht souverän. Und Haarentfernung ist längst nicht mehr nur ein Frauen Thema. Hier die passenden Tools für jede Körperpartie, für einen perfekt gepflegten Auftritt.

Welche Methode der Haarentfernung passt bei Männern zu welchem Körperteil?

Es gibt verschiedene Methoden um unliebsame Körperbehaarung loszuwerden: Rasieren, Epilieren, Wachsen oder Lasern. Aber nicht jede Methode eignet sich für jede Körperpartie, oder doch? Wir verraten welche Haarentfernungsmethode sich für welche Körperregion beim Mann am besten eignet:

Haarentfernung auf dem Kopf: Keine halben Sachen

Wird das Haupthaar schütter , kann die richtige Pflege helfen. In Härtefällen bleibt jedoch nur noch der Griff zum Rasierer: ganz oder gar nicht heißt dann die Devise. Wer souverän Glatze trägt, steht zu sich selbst – außerdem gilt sie als Zeichen für einen hohen Testosteronspiegel und kann mit Stolz getragen werden. Profis rasieren unter der Dusche den Kopf mit, Einsteiger trimmen mit dem Elektrorasierer. Der Hals ist leichter zu erreichen und kann nass oder trocken rasiert werden. Soll nur das Nackenhaar gestutzt werden, lasse am besten den Friseur ran. Und wer glaubt Männer mit Glatze haben keinen richtigen Bartwuchs, der liegt falsch. Viele Männer mit Glatze haben trotzdem einen intensiven Bartwuchs, aber auch hier sieht ein Bart nur gut aus, wenn er richtig gepflegt ist.

Haarentfernung im Gesicht: Rasur als perfekter Start in den Tag

Ein altbekanntes Ritual: Die tägliche Rasur, klassisch mit dem Rasiermesser oder modern mit der Maschine. Welche Methode Männer bei der Haarentfernung bevorzugen, ist hier eine individuelle Entscheidung. Aber egal wofür Du dich entscheidest, mit der richtigen Rasur erhältst Du ein perfektes Ergebnis, für einen gelungenen Start in den Tag.

Achsel und Brust – unkompliziertes Terrain

Hier hast Du die freie Wahl der Enthaarungsmethode: die Haarentfernung für Männer ist hier am unkompliziertesten. Falls Du zu Pickelchen oder Rötungen neigst, ist Sugaring die smarte Alternative: die Haare wachsen anschließend auch weicher nach. So gibt es für Deine Liebste keine stachelige Überraschung, wenn Du ihr eine männliche Brust zum Anlehnen anbietest.

Problemzone Rücken

Zeit für die Haarentfernung, Männer! Egal, wie viel Wildwuchs Du sonst an Dir magst: an Rücken und/oder Schultern sollte es wirklich glatt sein. Diese Stellen sind eigenhändig schwer zu erreichen. Es gibt zwar inzwischen Rasierer mit Teleskopstil, doch wer kein Verrenkungskünstler ist, sollte sich lieber in professionelle Hände begeben. Waxing eignet sich gut für große Körperflächen, daher eignet sich diese Methode auch ideal für den Rücken. Falls Du längerfristig Ruhe haben willst, ist die Lasermethode die pragmatischste Lösung. Du hast Wichtigeres zu tun!

Haarentfernung Männer an den Beinen – was für schnelle Sportler

Beine enthaaren ist ja grundsätzlich eher Frauensache. Bei Schwimmern sind glatte Beine jedoch ein Muss für die verbesserte Dynamik. Radfahrer hingegen rasieren sich die Beine aus hygienischen Gründen. Schnell und unkompliziert kannst Du sie einfach beim Duschen mitrasieren: so wachsen sie auch am Schnellsten wieder nach, falls Du mal doch nicht mehr „unten ohne“ gehen willst.

Egal, für welche Haarentfernungsmethode Du dich an welcher Körperstelle entscheidest: ein perfekt gepflegter Mann ist in jeder Lebenslage souverän.

Rasur
8 Produkte