Newsletter bestellen und Vorteile sichern!

Wie oft duschen ist gesund? Nach dem Training: So pflegen sich Männer richtig

Ein Mann macht Liegestütze

Regelmäßiges Training hält Sie körperlich und geistig fit, jung und belastbar. Aber Sport bedeutet auch, dass Ihrem Körper einiges abverlangt wird. Erfahren Sie jetzt, wie Sie Gewebe, Haut und Haar nach dem Training optimal pflegen.

Ein Mann trinkt aus Wasserflasche

Nach dem Training nicht nachlassen

Sie haben eine harte Joggingrunde hinter sich. Schnell waren Sie im Rhythmus, Ihre Lieblingsmusik auf den Ohren, Chef in Ihrer eigenen Welt. Neue Bestzeit und Sie hätten sogar noch weiterlaufen können. Oder Sie waren im Studio, hartes Zirkeltraining, Beine, Arme, Rücken, Bauch. Ihr Körper ist so aufgeheizt, dass er förmlich dampft. Ihre Muskeln sind am Limit, Ihr Puls auf Touren. Nun kommt es drauf an, wie Sie Ihre Zeit nach dem Training nutzen.

Nach dem Training kommt die Entspannung

Ihr Körper ist nach dem Training aufgeheizt und hochgefahren. Herz und Kreislauf geben Vollgas, Ihre Muskeln sind gereizt und anfällig. Daher ist die Zeit nach dem Training fast genauso wichtig wie das Training selbst. Denn ein abruptes Abkühlen erhöht Ihr Verletzungsrisiko, und wenn Sie richtig duschen, tut es Ihrem Körper gut. Denken Sie dran, Ihr Training nicht schlagartig zu beenden. Nach der Hochleistungsphase ist ein Cool-Down Pflicht, damit Ihr Motor langsam herunterfährt. Bevor Sie an Deo, Gesichtspflege und Haarstyling denken, gibt es ebenfalls einiges zu beachten.

Ein Mann mit freiem Oberkörper
Ein Mann isst einen Apfel

So verhalten Sie sich nach dem Training richtig.

Mit einigen einfachen Verhaltensregeln helfen Sie Ihrem Körper, sich nach dem Training schnell zu regenerieren.

  • Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, bevor Sie duschen. Nach dem Training schwitzen Sie noch eine Weile weiter. Duschen Sie sofort, schwitzt Ihr Körper nach – und Sie können gleich noch einmal unter die Dusche springen.

  • Duschen Sie nicht zu heiß. Nach dem Training benötigt Ihr Körper alles andere als Hitze. Mit heißem Wasser regen Sie die Schweißproduktion weiter an und strapazieren Ihre Haut. Lauwarmes Wasser öffnet die Poren für eine gründliche Reinigung, verhindert aber, dass Sie wieder schwitzen.

  • Reinigen Sie Ihre Haut sanft. Benutzen Sie Sportduschgel oder ein kühlendes Ice Effekt Duschgel. So riechen Sie nach dem Training angenehm und sind richtig wach und erfrischt.

  • Innerhalb der ersten Stunde nach dem Training wartet Ihr Körper auf Powernachschub. Trinken Sie eine Flasche Wasser, nehmen Sie Kohlenhydrate und Proteine zu sich. Auch Elektrolytquellen wie Obst sind wichtig. Damit ist ihr Körper schneller bereit für das nächste Power-Workout.

Klare Struktur nach dem Training

Teilen Sie sich die Zeit nach dem Training in Slots ein. Machen Sie die Abkühlungsphase, die Duschphase und die Körperpflegephase zu festen Bestandteilen Ihres Sportprogramms. Und Ihrem Perfect-Body-Plan steht nichts mehr im Weg.